Programm 2022

(wird laufend ergänzt)

 

Unternehmenskultur startet mit Vorbildern

 

1‘000 Mitarbeitende, 38 Betriebe und trotzdem eine familiäre Unternehmenskultur – entscheidend dafür ist nicht der grosse Sprung, sondern dass auf dem Weg die Mitarbeitenden miteinbezogen werden.

  • Wie schafft die Familie Wiesner Gastronomie mit tiefen Margen in der Gastronomie trotzdem viel mit Employer Branding zu erreichen?
  • Wieso ist es OK, wenn der Chef der schlechteste Velokurier in der Firma ist und trotzdem vom Team getragen wird?
  • Ist ihre volle Lohntransparenz ein Gamechanger oder einfach plakatives Marketing?

Über diese und weitere Punkte referiert Manuel Wiesner als

Co-Lead Strategy & Innovation und Mitinhaber



Der Schweizer Arbeitsmarkt: Einer Erfolgsgeschichte?

 

Vieles im Schweizer Arbeitsmarkt läuft nach wie vor gut, was Vergleiche der wichtigsten Kennzahlen mit anderen Ländern der EU und der OECD klar zum Ausdruck bringen. Nichtsdestotrotz bestehen weiterhin grosse Herausforderungen, falls die Erfolgsgeschichte der Vergangenheit auch in Zukunft weitergeschrieben werden soll. 

 

Simon Wey, Dr. oec., arbeitet als Chefökonom beim Schweizerischen Arbeitgeberverband


«Die Tretmühlen des Glücks und das Glück bei der Arbeit» 

 

Viele Menschen verbringen einen grossen Anteil ihres Lebens bei der Arbeit. Da wäre es schön, wenn sie am Arbeitsplatz auch zufrieden oder sogar glücklich wären. Doch das ist an vielen Arbeitsorten nicht vorgesehen. Vielmehr werden umfangreiche Vorkehrungen getroffen, um das zu verhindern. Es hat sich ein eigentlicher Unzufriedenheitskult etabliert, in der Unzufriedenheit zur Tugend hochstilisiert wurde. Diese wird mit Leistungsbereitschaft und Ambition gleichgesetzt. Wer Zufriedenheit ausstrahlt, signalisiert hingegen, dass er den Status Quo als ausreichend betrachtet. Und das ist in einer auf Erfolg ausgerichteten Gesellschaft systemwidrig. Es geht darum, den grundlegenden Zusammenhang zwischen Glück, Einkommen und Erfolg zu analysieren.

 

Prof. Dr. Mathias Binswanger, Prof. für Volkswirtschafslehre



Tag 1 - 21. September 2022

08:30 Uhr 

Einlass, Registrierung


09:00 Uhr 

Welcome, Begrüßung


09:15 Uhr 

Key Note 1  


09:45 Uhr 

3 Sessions parallel


10:30 Uhr 

Kaffeepause & Networking


11:00 Uhr 

3 Sessions parallel


11:45 Uhr 

Key Note 2


12:15 Uhr 

Mittagspause & Networking


13:00 Uhr 

Key Note 3


13:30 Uhr 

3 Sessions parallel


14:15 Uhr 

3 Sessions parallel


15:00 Uhr 

Kaffeepause & Networking


15:30 Uhr 

Key Note 4 


16:00 Uhr 

3 Sessions parallel


16:45 Uhr 

3 Sessions parallel


17:30 Uhr 

Wrap-up & Abschluss


Tag 02 - 22. September 2021

08:30 Uhr 

Einlass, Registrierung


09:00 Uhr 

Welcome, Begrüßung


09:10 Uhr 

Key Note 5


09:40 Uhr 

3 Sessions parallel


10:25 Uhr 

Kaffeepause & Networking


11:00 Uhr 

3 Sessions parallel


11:45 Uhr 

Key Note 6


12:15 Uhr 

Mittagspause & Networking


13:00 Uhr 

3 Sessions parallel


13:45 Uhr 

3 Sessions parallel


14:30 Uhr 

Key Note 6


15:00 Uhr 

Key Note 7


15:30 Uhr 

Wrap up & Abschluss