Patrick Mollet beschäftigt sich seit bald 20 Jahren mit Recruiting, Personalmarketing und Employer Branding. Für etliche Schweizer Unternehmen hat seine Agentur das Hochschulmarketing betrieben und die ersten Karriere-Seiten auf Facebook erstellt. 2009 hat er einen Artikel mit dem kultigen Titel «Talente angeln im Netz: Employer Branding im Web 2.0» verfasst und ist erstaunt, dass viele Unternehmen noch nicht weiter sind als damals. 2012 gründete Patrick das HR-Tech-Startup Eqipia, mit welchem der den Prozess der Mitarbeiterempfehlungen digitalisierte. 2016 wurde Eqipia von XING übernommen. Nach einer kurzen Pause wechselte er zu Great Place to Work und begeistert nun Organisationen für das Thema Arbeitsplatzkultur und Mitarbeiterzufriedenheit. Daneben unterstützt er Startups wie z.B. Tadah, den ersten Coworking-Space mit integrierter Kinderbetreuung.